Sonntag, 28. Mai 2017

Libysche Jihadistengruppe Ansar al-Sharia löst sich auf

Eine der ehemals größten libyschen Jihadistengruppen löst sich auf: Ansar al-Sharia erklärte am Samstag im Internet, sie werde ihren bewaffneten Kampf nicht fortsetzen.

Die Jihadistengruppe Ansar al-Sharia will ihren bewaffneten Kampf nicht fortsetzen.
Die Jihadistengruppe Ansar al-Sharia will ihren bewaffneten Kampf nicht fortsetzen. - Foto: © shutterstock

Ansar al-Sharia wird von den USA und der UNO als Terrororganisation eingestuft. Washington macht sie für den Anschlag mit vier Toten auf das US-Konsulat in der ostlibyschen Stadt Benghazi vom 11. September 2012 verantwortlich.

Die ägyptische Luftwaffe hat indes neuerlich Ziele in Ostlibyen angegriffen, um die hinter dem jüngsten Anschlag auf Kopten vermutete Terrormiliz „Islamischer Staat“ zu treffen.

apa 

stol