Mittwoch, 13. Februar 2019

Literatur ist nicht nur Abenteuer im Kopf

Seit dem Jahr 2000 sind die Literaturnächte mit dem Festival aus dem kulturellen Leben Brunecks nicht mehr weg zu denken. Ab 19. Februar beginnen sie wieder, die Literaturnächte im Jugend- und Kulturzentrum UFO. Es ist den beiden Veranstaltern, der Stadtbibliothek Bruneck und dem Jugend- und Kulturzentrum UFO, von Anfang an ein Anliegen, viele Ausdrucksformen und die Generationen miteinander in Verbindung zu bringen.

Archivbild
Badge Local
Archivbild - Foto: © shutterstock

Die Auswahl der AutorInnen ist jedes Jahr eine besondere Herausforderung, entsprechend freuen sich Sonja Hartner, Michaela Grüner und Gunther Niedermair: „Bei dieser Ausgabe haben wir besonders viele hochkarätige Namen, aktuelle Themen und aufregende Bücher zu bieten“.

Unter dem Motto „Literatur ist nicht nur Abenteuer im Kopf, man muss schon wieder ins UFO“ trifft also wieder hohe auf schräge Literatur, auf Musik und szenische Darstellung. In einer lockeren Atmosphäre wird an vier Dienstagen im Februar und März die Welt der Literatur erlebbar.

Am Dienstag, 19.02. um 20.30h eröffnet der Bestseller-Autor Thomas Glavinic die Brunecker Literaturnächte. Thomas Glavinic wurde 1972 in Graz geboren. Sein erster Roman „Carl Haffners Liebe zum Unentschieden“ erschien 1998. Danach folgten u.a. „Der Kameramörder“, der mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet wurde, „Die Arbeit der Nacht“, „Das bin doch ich“, „Das größere Wunder“ und „Der Jonas-Komplex“. Zahlreiche seiner Romane wurden für die Bühne adaptiert und verfilmt. Seine Werke sind in 20 Sprachen übersetzt. Thomas Glavinic lebt in Wien und Rom.

„Der Jonas-Komplex“ erzählt ein Jahr im Leben eines Wiener Schriftstellers, zwischen Drogen, Alkohol und Frauen. Ein Abenteuer, das Jonas und seine große Liebe Marie bis zum Südpol führen soll. Und ein dreizehnjähriger Junge, der leidenschaftlich Schach spielt, um seinem Alltag zu entfliehen. Dazu Nebenfiguren wie aus einem Tarantino-Film: Ein Anwalt der Hells Angels, ein WingTsun-Großmeister und eine Mörderin, die die Leichen ihrer Liebhaber mit einer Kettensäge zerlegt.

Thomas Glavinic gelingt das große Kunststück, all das in einen mitreißenden Roman über die entscheidenden Fragen zu verwandeln: Wer will ich sein? Und habe ich den Mut, die richtigen Entscheidungen dafür zu treffen?

Weitere Infos und Programmpunkte der Literaturnächte 2019:

www.ufobruneck.it

Jugend- und Kulturzentrum UFO, Bruneck

stol