Dienstag, 24. Oktober 2017

Lombardei und Venetien stellen Autonomie-Forderungen an Rom

Nach dem klaren Votum für mehr Autonomie bei den Referenden in Venetien und in der Lombardei erheben die Präsidenten der beiden norditalienischen Regionen Forderungen an die Zentralregierung in Rom. Der Präsident Venetiens, Luca Zaia, will sich nicht nur mit mehr regionalen Kompetenzen begnügen, sondern fordert für seine Region ein Sonderstatut nach Südtiroler Modell.

Luca Zaia fordert ein Sonderstatut. - Foto: apa/afp
Luca Zaia fordert ein Sonderstatut. - Foto: apa/afp

stol