Donnerstag, 25. Januar 2018

Luxemburg: Keine Homosexualitätstest für Asylbewerber

Asylbewerber dürfen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs bei der Prüfung ihres Antrags keinem Test ihrer sexuellen Orientierung unterzogen werden. Ein solcher Test stelle einen unverhältnismäßigen Eingriff in das Privatleben des Asylbewerbers darf, urteilten die Luxemburger Richter am Donnerstag.

Ein Test zur Überprüfung der Homosexualität ist ein Eingriff in die Privatsphäre.
Ein Test zur Überprüfung der Homosexualität ist ein Eingriff in die Privatsphäre. - Foto: © shutterstock

stol