Sonntag, 05. August 2018

M5S-Ministerin gegen Aufweichung der Impfpflicht

In der 5-Sterne-Bewegung nimmt der Widerstand gegen die mögliche Aussetzung des Lorenzin-Gesetzes zur Impfpflicht bei Neueinschreibungen an öffentlichen Schulen zu.

In der Fünf-Sterne-Bewegung nimmt der Widerstand gegen die Aufweichung der Impfpflicht für Kleinkinder zu.
In der Fünf-Sterne-Bewegung nimmt der Widerstand gegen die Aufweichung der Impfpflicht für Kleinkinder zu. - Foto: © APA/DPA

Neben der Senatorin Elena Fattori und dem Abgeordneten Giorgio Trizzino hat sich nun auch die Fünf-Sterne-Ministerin, Giulia Grillo, gegen die möglichen Aussetzung der Impfpflicht für neu eingeschriebene Kinder im Schulalter ausgesprochen. Es dürfe in dieser Frage „keinen Schritt zurück“ geben, sagte die italienische Gesundheitsministerin. 

Innenminister, Matteo Salvini, hatte bereits vor einigen Monaten die generelle Impfpflicht für Kinder im Schulalter in Frage gestellt. Auch die italienische Ärztekammer sprach sich gegen die Aussetzung des so genannten „Lorenzin-Gesetzes“ aus.

stol

stol