Dienstag, 18. Oktober 2016

Mailand will maximal 500 Flüchtlinge in Bahnhof versorgen

Mailand erlebt wieder einen starken Migrantenzustrom. Die städtischen Behörden haben daher beschlossen, dass maximal 500 Migranten im Hauptbahnhof die Nacht verbringen können. Die Stadt versorgt zurzeit circa 3.500 Flüchtlinge, die meisten stammen aus dem Sudan, Eritrea und Äthiopien.

stol