Dienstag, 23. Mai 2017

Manchester: Bürgermeister will „allen Terroristen trotzen“

Mehrere Tausend Menschen sind am Dienstagabend auf dem Albert Square im Zentrum von Manchester zu einer Gedenkfeier für die Opfer des Terroranschlags zusammengekommen.

Mehrere Tausend Menschen sind am Dienstagabend auf dem Albert Square im Zentrum von Manchester zu einer Gedenkfeier für die Opfer des Terroranschlags zusammengekommen.
Mehrere Tausend Menschen sind am Dienstagabend auf dem Albert Square im Zentrum von Manchester zu einer Gedenkfeier für die Opfer des Terroranschlags zusammengekommen. - Foto: © APA/AFP

„Wir werden allen Terroristen trotzen“, sagte Bürgermeister Eddy Newman in einer kurzen Ansprache vor dem Rathaus.

Er lobte vor allem die Rettungsdienste und Sicherheitskräfte, die nach der Explosion bei einem Konzert der Popsängerin Ariana Grande am Vorabend schnell zur Hilfe geeilt waren.

Bei der Terrorattacke wurden mindestens 22 Menschen sowie der Attentäter getötet. Eigenen Angaben zufolge identifizierten die Ermittler den 22-jährigen Salman Abedi als mutmaßlichen Täter.

An der Gedenkveranstaltung nahmen Politiker aller großen Parteien teil – darunter der Labour-Vorsitzende Jeremy Corbyn, der Chef der Liberaldemokraten, Tim Farron, und die konservative Innenministerin Amber Rudd. Der Bürgermeister des Großraums Manchester, Andy Burnham, war auch dabei.

Großbritanniens Premierministerin Theresa May hatte Manchester bereits am Nachmittag besucht, um sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen.

apa/dpa

stol