Montag, 25. Juni 2018

Mann aus Gambia wegen Terrorverdachts in Italien festgenommen

Die italienische Polizei hat einen Asylsuchenden aus Gambia in Neapel wegen Terrorverdachts festgenommen.

Der 34-Jährige, der sich radikalisiert hatte, war laut der Polizei zur Verübung von Anschlägen in Frankreich oder Spanien bereit.
Der 34-Jährige, der sich radikalisiert hatte, war laut der Polizei zur Verübung von Anschlägen in Frankreich oder Spanien bereit. - Foto: © shutterstock

Der 34-Jährige, der sich radikalisiert hatte, war laut der Polizei zur Verübung von Anschlägen in Frankreich oder Spanien bereit.

Unter anderem wollte er ein Auto in eine Menschenmenge steuern, um so viele Personen wie möglich zu töten, teilte die Polizei mit. Ein Video, in dem der Migrant IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi seine Treue schwor, ist durch den Chatdienst Telegram verbreitet worden und wird jetzt von der Polizei in Neapel geprüft.

Der Mann hatte Verbindungen zu einem 21-jährigen Gambier, der am 20. April wegen Terrorismus in Neapel festgenommen worden war.

apa

stol