Donnerstag, 01. August 2019

Margit Ainhauser – von der Maurerin zur Hüttenwirtin

17 Jahre lang hat Margit Ainhauser aus Mölten die Maurerkelle geschwungen, jetzt schwingt sie Kellen und Schneebesen in der Küche der Schwarzensteinhütte im hintersten Ahrntal. Die Zeitschrift „Die Südtiroler Frau“ hat die junge Hüttenwirtin besucht.

Margit Ainhauser. Foto: Alex Zingerle
Badge Local
Margit Ainhauser. Foto: Alex Zingerle

Auf 3026 Meter Meereshöhe befindet sich die im Jahr 2017 neu errichtete Schwarzensteinhütte. Dort hat Margit Ainhauser in diesem Jahr die Führung von Günther Knapp übernommen, bei dem sie zuvor einen Sommer lang „in der Lehre“ gewesen war. Die 37-Jährige geht mit viel Enthusiasmus und vor allem mit Hausverstand ans Werk. Dass sie anpacken und organisieren und dass sie so schnell nichts aus der Ruhe bringen kann, das hat Margit Ainhauser in ihrem Berufsleben schon oft bewiesen.

17 Jahre lang war sie als Maurerin am Bau tätig und hat sich in der Männerdomäne durchgesetzt. Mehr als 10 Jahre lang war sie sogar Vorarbeiterin. Auch ihre Ausbildung zur Maschinenbaumechanikerin kommt ihr bei ihrer Arbeit auf der Schutzhütte zugute.

Wie Margit Ainhauser ihren ersten Sommer als Hüttenwirtin erlebt, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Die Südtiroler Frau“: ab 1. August am Kiosk.

stol