Mittwoch, 21. März 2018

Mark Zuckerberg räumt in Facebook-Affäre „Fehler” ein

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat im Skandal um den Missbrauch von Nutzerdaten durch die Firma Cambridge Analytica Fehler eingeräumt. Das Vertrauen der Nutzer, die ihre Daten dem Online-Netzwerk anvertrauen und erwarten, dass sie sicher sind, sei verletzt worden, schrieb Zuckerberg am Mittwoch in einer ersten Reaktion auf die seit dem Wochenende bekannten Enthüllungen.

Zuckerberg äußerte sich erstmals zum Datenskandal Foto: APA (AFP/Getty)
Zuckerberg äußerte sich erstmals zum Datenskandal Foto: APA (AFP/Getty)

stol