Sonntag, 15. April 2018

Martha Stocker kandidiert nicht mehr

Am Sonntag hat Landesrätin Martha Stocker SVP-Obmann Philipp Achammer mitgeteilt, dass sie bei den Landtagswahlen im Herbst nicht mehr kandidieren wird. "Während meiner langen politischen Laufbahn war es für mich ein zentraler Grundsatz, aus demokratiepolitischer Sicht eine Begrenzung von Amtszeiten zu befürworten", schreibt Stocker in einer Aussendung.

Martha Stocker steht für eine Wiederwahl in den Landtag nicht mehr zur Verfügung.
Martha Stocker steht für eine Wiederwahl in den Landtag nicht mehr zur Verfügung.

Neben ihrem jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz innerhalb der SVP sitzt Stocker seit 1998 im Landtag und im Regionalrat. 

Sie war auch in der Regionalregierung vertreten - seit 2014 ist sie Landesrätin.

"Gerechtigkeit und Begegnung auf Augenhöhe waren stets Leitmotiv meines politischen Handelns", betont Stocker. 

Sie erinnert in der Aussendung an viel Erreichtes - unter anderem an das regionale Familienpaket, die Zusatzvorsorge über Pensplan, das Gleichstellungsgesetz, das neue Landesgesetz zur Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung sowie an den Landesgesundheitsplan und an die gesamte Neuausrichtung des Gesundheitsdienstes im Land.

stol

stol