Donnerstag, 28. November 2019

McDonald's verlost aus Versehen 400.000 Euro zu viel

Die Schnellrestaurantkette McDonald's hat bei einem Gewinnspiel den Hauptgewinn versehentlich 4 Mal ausgeschüttet. Nach dem Start der Monopoly-Aktion am 14. November räumten 4 Kunden bereits kurz nach Mitternacht jeweils 100.000 Euro ab, wie ein Unternehmenssprecher am Donnerstag sagte.

McDonald's will den 4 Kunden den Gewinn auszahlen.
McDonald's will den 4 Kunden den Gewinn auszahlen. - Foto: © AP / Richard Vogel

Eigentlich sei dieser Preis über die gesamte Laufzeit des Gewinnspiels in Deutschland und Luxemburg nur zweimal vorgesehen. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung über die Panne berichtet.

Erstmals können sich Kunden auch über eine App Gewinne sichern. Dort hatten auch die Gewinner einen „Jackpot-Code“ eingegeben, wie der Sprecher erklärte. Dieser befindet sich auf Stickern, die auf vielen McDonald's-Produkten kleben. In der App sei allerdings noch der Testmodus gelaufen, in dem es sehr viel wahrscheinlicher sei, zu gewinnen. Bis das Unternehmen den Fehler bemerkte und behob, hatten bereits 4 Kunden gewonnen.

McDonald's will diesen 4 Kunden den Gewinn nun auszahlen und die ursprünglich vorgesehenen 200.000 Euro zusätzlich im Gewinntopf lassen. Das Unternehmen kommentierte die 400.000-Euro-Panne auf Twitter so: „Wir haben's halt einfach gut mit euch gemeint.“ Bei dem Vorfall habe es sich nicht um eine PR-Aktion gehandelt. „Fehler sind menschlich“, so der Sprecher.

dpa