Donnerstag, 07. Januar 2016

Medien: Angreifer von Paris identifiziert

Der vor einem Pariser Polizeikommissariat getötete Angreifer ist nach Berichten französischer Medien identifiziert.

Foto: © APA/AFP

Der 20-Jährige soll im Zusammenhang mit einem gemeinschaftlichen Raub 2013 in Südfrankreich polizeibekannt sein. Als Geburtsort wird Casablanca in Marokko genannt, wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete.

Der Mann war am Donnerstag bei einer Attacke auf ein Kommissariat von Polizisten erschossen worden. Er hatte eine Bombenattrappe bei sich und lief mit einem Schlachterbeil bewaffnet auf die Polizisten zu. Dabei rief er dabei auf Arabisch „Allah ist groß!“, wie die Pariser Staatsanwaltschaft mitteilte.

Nach dem Angriff hat die Pariser Terrorstaatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen. Bei dem Mann sei eine auf Papier ausgedruckte Flagge des „Islamischen Staats“ (IS) sowie ein Bekennerschreiben auf Arabisch gefunden worden, teilte die Pariser Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

apa/reuters/afp/dpa

stol