Montag, 05. März 2018

Medien: Russischer Ex-Spion wegen Vergiftung im Krankenhaus

In der südenglischen Stadt Salisbury sind am Wochenende zwei Menschen mit Verdacht auf Vergiftung durch eine „unbekannte Substanz” in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Das teilte die Polizei am Montag mit. Bei dem Mann soll es sich laut BBC um einen Ex-Spion aus Russland handeln, der im Auftrag der Briten gearbeitet hat und im Rahmen eines Gefangenenaustauschs 2010 nach Großbritannien kam.

Foto: © shutterstock

stol