Samstag, 28. November 2015

Medienbericht: Vier Polizisten bei Angriff in Ägypten getötet

Bei einem bewaffneten Angriff sind in Ägypten vier Polizisten getötet worden.

Nahe der Pyramiden von Giseh (im Bild) starben am Samstag bei einem Schusswechsel vier Polizisten.
Nahe der Pyramiden von Giseh (im Bild) starben am Samstag bei einem Schusswechsel vier Polizisten. - Foto: © shutterstock

Wie die staatliche Zeitung „Al-Ahram“ online berichtete, eröffneten die vermummten Täter am Samstag von einem Motorrad aus das Feuer auf einen Kontrollpunkt der Sicherheitskräfte nahe der Pyramiden von Giseh. Anschließend seien sie geflüchtet. Zunächst übernahm niemand die Verantwortung für die Tat.

In Ägypten gibt es seit Jahren tödliche Angriffe auf die Sicherheitskräfte. Nach dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi durch das Militär im Jahr 2013 nahmen die Attacken deutlich zu. Im Norden der Sinai-Halbinsel sind inzwischen auch Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aktiv.

dpa

stol