Samstag, 03. Oktober 2015

Mehr als 100 Flüchtlinge stürmen Eurotunnel

Mehr als 100 Flüchtlinge sind in den Eurotunnel zwischen Großbritannien und Frankreich eingedrungen und haben den Zugverkehr stundenlang lahmgelegt. Wie das Unternehmen am Samstag mitteilte, sollte die Unterbrechung noch bis vormittags dauern.

Trotz der verschärften Sicherheitsvorkehrungen am Eurotunnel dringen immer wieder Flüchtlinge in ihn ein.
Trotz der verschärften Sicherheitsvorkehrungen am Eurotunnel dringen immer wieder Flüchtlinge in ihn ein. - Foto: © LaPresse

stol