Sonntag, 01. Oktober 2017

Mehr als 300 Verletzte bei Katalonien-Referendum

Bei Polizeiaktionen zur Verhinderung des umstrittenen Unabhängigkeitsreferendums in der spanischen Region Katalonien sind nach amtlichen Angaben Hunderte Bürger verletzt worden. Es gebe bereits 337 Verletzte, teilte die katalanische Regionalregierung am frühen Sonntagnachmittag mit.

Die Guardia Civil hat etwas gegen die Abstimmung - Sarrià de Ter - Foto: APA
Die Guardia Civil hat etwas gegen die Abstimmung - Sarrià de Ter - Foto: APA

stol