Samstag, 02. Dezember 2017

Mehr als 500 Tote beim Mogadischu-Anschlag

Die Zahl der Opfer des tödlichsten Bombenanschlags in der Geschichte Somalias hat sich dramatisch erhöht. Mehr als 500 Menschen starben Mitte Oktober bei dem Attentat in der Hauptstadt Mogadischu, wie eine Untersuchungskommission am Samstag bekannt gab. Zuletzt war von 358 Toten die Rede gewesen. 295 Menschen wurden den neuen Angaben zufolge verletzt.

Dramatische Erhöhung der Opferzahl in Mogadischu. - Foto: APA (AFP)
Dramatische Erhöhung der Opferzahl in Mogadischu. - Foto: APA (AFP)

stol