Dienstag, 27. März 2018

Mehr als 6.700 Rebellen und Bewohner verlassen Ost-Ghouta

In Syrien hat ein Buskonvoi mit tausenden Kämpfern und Bewohnern die Rebellenenklave Ost-Ghouta verlassen. Wie Medien meldeten, verließen in der Nacht auf Dienstag hundert Busse mit 6.749 Menschen an Bord die Enklave. Ein Viertel von ihnen waren demnach Kämpfer der Islamistengruppe Failaq al-Rahman. Es war der bisher größte Buskonvoi seit Beginn der Evakuierungsaktion in der vergangenen Woche.

Rebellen dürfen abziehen Foto: APA (AFP)
Rebellen dürfen abziehen Foto: APA (AFP)

stol