Donnerstag, 21. Mai 2015

Mehr als 700 tunesische Frauen in den Reihen der IS-Miliz

Mehr als 700 Tunesierinnen haben sich nach Einschätzung lokaler Sicherheitsexperten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen.

Foto: © APA/AP

Diese Zahl nannte die Vorsitzende des internationalen Zentrums für sicherheits- und militärpolitische sowie strategische Studien in Tunis, Badra Gaaloul, am Donnerstag dem unabhängigen Radiosender „Mosaique fm“.

Die tunesische Regierung geht davon aus, dass inzwischen knapp 3000 Staatsbürger in den Reihen der Terrormiliz kämpfen.

Damit kämen die meisten ausländischen IS-Dschihadisten aus dem kleinen nordafrikanischen Land, in dem Anfang 2011 der Arabische Frühling begann.

Die Angaben sind von unabhängiger Seite schwer zu überprüfen.

Der IS kontrolliert inzwischen weite Teile des Iraks und Syriens und hat auch Ableger in anderen arabischen Staaten.

dpa

stol