Dienstag, 14. November 2017

Menschlichkeit im Mittelpunkt - Gastronom unterstützt das Frauenprojekt „Haus Rainegg“

Der Terlaner Unternehmer Norbert Kier setzt auf soziales Engagement und teilt seinen Erfolg mit Frauen und deren Kindern in sehr schwierigen Lebenssituationen.

Haus Rainegg/Südtiroler Kinderdorf
Badge Local
Haus Rainegg/Südtiroler Kinderdorf

Am 2. November eröffnete Norbert Kier sein Restaurant, Geschäft und Vinothek „italia&amore“ in Bozen mit einer Einweihungsfeier. An die zahlreichen geladene Gäste staunten über die sechs Stockwerke voll von italienischen Essensgeschichten. „italia&amore“ steht fu¨r natu¨rliche, authentische, italienische Qualita¨tslebensmittel, handwerklich und nach alten Traditionen mit Liebe und Herzblut hergestellt von kleinen Produzenten.

Norbert Kier spendete den Eintritt von 50€ pro Gast des Abends zur Gänze für das „Haus Rainegg“, dem Haus für alleinerziehende Frauen des Südtiroler Kinderdorfes. Heinz Senoner, der Direktor des Südtiroler Kinderdorfes nahm die Spenden entgegen und freute sich über das herzliche Mitfiebern der Angestellten, wie viel denn zusammen kommen würde. 

„Wenn Herr Kier über die Leidenschaft zur Nachhaltigkeit spricht und über den Respekt vor einem fairen Handel mit Kleinbauern, über authentische Lebensmittel, dann finde ich darin Werte, die auch unsere Arbeit im ‚Haus Rainegg‘ tragen: Respekt vor der Würde der betreuten Frauen und Kinder, authentische Beziehungen aufbauen, die von Vertrauen geprägt sind und daran arbeiten, dass die Fortschritte der Frauen nachhaltig sind. Wir freuen uns sehr, dass Norbert Kier uns sein Vertrauen entgegenbringt und unsere Arbeit im Frauenprojekt ‚Haus Rainegg‘ mit diesem Abend tatkräftig unterstützt.“

Südtiroler Kinderdorf, Bozen

stol