Freitag, 28. Oktober 2016

Meraner Choreografin gewinnt Tanztheater in Mailand

Die Meraner Choreografin Sabine Raffeiner hat die XII Ausgabe des renommierten Regiewettbewerbes “Premio Fersen alla regia” 2016 in Mailand mit dem Tanztheater Kurzstück “Ich habe schöne Füße” gewonnen.

Michele Fiocchi und Juanita Wieser in "Ich habe schöne Füße"
Badge Local
Michele Fiocchi und Juanita Wieser in "Ich habe schöne Füße"

Wer hätte das gedacht. Sabine Raffeiner die Meraner Choreografin hat die XII Ausgabe des renommierten  Regiewettbewerbes “Premio Fersen alla regia”  2016  mit dem Tanztheater Kurzstück “Ich habe schöne Füße” gewonnen. Die Preisverleihung findet am 25.11.2016 im Piccolo Teatro von Mailand statt.

Nicht nur ihr Paar Füße haben zum Stück beigetragen: Da sind jene von Michele Fiocchi und  Juanita Wieser, die beiden Hauptdarsteller, jene von DURIDORECCHIO, der  für die Dramaturgie verantwortlich zeichnet sowie jene des talentierten Filippo Quarta, der mit seinen 16 Jahren die Musik für das Stück geschrieben und gespielt hat.

 Aber wichtiger als alle anderen sind wohl die Füße der Frauen aus Südtirol, welche in den 20gern in die Großstätte Italiens ausgewandert sind oder jene der tausenden von Flüchtlingen die  heute aus  Afrika nach Europa immigrieren. “Diesen Füßen gebührt mein Dank” erklärt Sabine Raffeiner.

Die Ideen haben im Geist ihren Ursprung aber brauchen Füße um voranzukommen und um sich zu verwirklichen.

Sabine Raffeiner, Meran

stol