Freitag, 18. August 2017

Merkel bei Wahlkampfauftritten in Ostdeutschland beschimpft

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist bei Wahlkampfauftritten in Sachsen und Thüringen massiv beschimpft worden. Mit Trillerpfeifen und „Hau ab“-Rufen störten Pegida- und AfD-Anhänger am Donnerstag ihren Auftritt in der Erzgebirgsstadt Annaberg-Buchholz.

Bei ihren Wahlkampfveranstaltungen in Ostdeutschland musste sich Angela Merkel einiges gefallen lassen.
Bei ihren Wahlkampfveranstaltungen in Ostdeutschland musste sich Angela Merkel einiges gefallen lassen. - Foto: © APA/AFP

stol