Donnerstag, 18. August 2016

Merkel für weitere Glyphosat-Verwendung

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel macht sich für eine weitere Verwendung des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat in der Landwirtschaft stark.

Symbolfoto
Symbolfoto - Foto: © shutterstock

Sie werde sich dafür einsetzen, dass das Mittel auf wissensbasierter Grundlage weiterhin eingesetzt werden kann, sagte Merkel am Donnerstag auf einem CDU-Agrarforum in Boldekow (Mecklenburg-Vorpommern).

Studien belegten, dass die Risiken nicht sehr groß seien. Über das Mittel wird seit Jahren gestritten, da es unter Verdacht steht, Krebs zu erregen. Die EU-Kommission hatte den Einsatz im Juni zunächst für weitere 18 Monate genehmigt.

„Ich war sehr erschrocken über den Wandel und Wechsel bei der SPD“, sagte Merkel. Die SPD-Minister in der Bundesregierung hatten sich auf ein Nein zu einer erneuten EU-Zulassung festgelegt. Daher musste sich Deutschland bei den Abstimmungen in Brüssel enthalten.

dpa

stol