Freitag, 15. Juli 2016

Merkel: „Massenmörderischer Anschlag“

Nach dem Terroranschlag von Nizza hat die deutsche Kanzlerin Angela Merkel Frankreich die volle Solidarität Deutschlands zugesichert.

Angela Merkel
Angela Merkel - Foto: © APA

„Deutschland steht im Kampf gegen den Terrorismus an der Seite Frankreichs“, sagte sie am Freitag am Rande des ASEM-Gipfels im mongolischen Ulan Bator. Die Tat bezeichnete sie als „massenmörderischen Anschlag“.

„Ich bin sehr überzeugt, dass wir trotz aller Schwierigkeiten den Kampf (gegen den Terror, Anm.) gewinnen werden“, so Merkel. Alle Teilnehmer des Gipfels seien „vereint in der Fassungslosigkeit“ über den Anschlag. Sie habe dem französischen Außenminister Jean-Marc Ayrault auf dem Gipfel ihr Mitleid ausgedrückt, sagte Merkel. Frankreich sei am Nationalfeiertag vom Terror getroffen worden, einem Tag, „der ein Tag des Stolzes ist und nun ein Tag der großen Trauer geworden ist“.

Bei dem Anschlag wurden mindestens 84 Menschen getötet und dutzende weitere verletzt. Frankreichs Präsident Francois Hollande sprach von einer „terroristischen“ Attacke.

apa/dpa/afp/reuters

stol