Mittwoch, 08. August 2018

Mexiko: Lopez Obrador offiziell als Sieger der Wahl bestätigt

Gut fünf Wochen nach der Abstimmung ist Andres Manuel Lopez Obrador offiziell als Sieger der mexikanischen Präsidentenwahl bestätigt worden. Der Links-Politiker habe mit rund 53 Prozent die meisten Stimmen erhalten, teilte der Wahlrat des lateinamerikanischen Landes am Mittwoch mit.

Der 64 Jahre alte Links-Nationalist und ehemalige Bürgermeister der Hauptstadt Mexiko-Stadt ist bereits in den vergangenen Wochen äußerst aktiv gewesen.
Der 64 Jahre alte Links-Nationalist und ehemalige Bürgermeister der Hauptstadt Mexiko-Stadt ist bereits in den vergangenen Wochen äußerst aktiv gewesen.

Damit begann auch offiziell der Übergangsprozess von der derzeitigen Regierung unter Enrique Pena Nieto zur Amtsübernahme Lopez Obradors im Dezember.

Der 64 Jahre alte Links-Nationalist und ehemalige Bürgermeister der Hauptstadt Mexiko-Stadt ist bereits in den vergangenen Wochen äußerst aktiv gewesen. Gemeinsam mit Amtsinhaber Pena Nieto traf er unter anderem Vertreter der US-Regierung, kürzte sich selbst das künftige Gehalt als Präsident und leitete eine Dialogreihe mit Betroffenen der in Mexiko ausgeprägten Gewalt ein.

Der Politiker der Morena-Partei wird mit seiner Koalition auch die Mehrheit in beiden Parlamentskammern haben. Vielen Mexikaner hoffen auf einen Zeitenwechsel im Land. Lopez Obrador will unter anderem den Kampf gegen die Korruption verstärken.

apa/dpa

stol