Donnerstag, 05. April 2018

Migrantin aus Zug gezerrt: Kritik an französischer Polizei

Ein Video, auf dem französische Polizisten eine schwangere Migrantin aus einem Zug aus Italien zerren, sorgt im Internet für Empörung. Das Video wurde von drei französischen Journalismusstudenten veröffentlicht. Die Frau wurde nach einer Kontrolle von den Sicherheitsbeamten an Händen und Füßen gepackt und in Menton aus dem Zug getragen.

Ein Video, auf dem französische Polizisten eine schwangere Migrantin aus einem Zug aus Italien zerren, sorgt im Internet für Empörung.
Ein Video, auf dem französische Polizisten eine schwangere Migrantin aus einem Zug aus Italien zerren, sorgt im Internet für Empörung. - Foto: © shutterstock

Die Frau war mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern an Bord eines aus der italienischen Grenzstadt Ventimiglia abgefahrenen Zuges, als sie von der Polizei kontrolliert wurde. Die Familie zeigte keine Dokumente, es kam zu heftigen verbalen Protesten. Die ganze Familie wurde gezwungen, in Menton auszusteigen. Die Polizei in Nizza versicherte, dass es zu keinerlei Menschenrechtsverletzung gekommen sei. Wegen des heftigen Protests der Familie habe sie entschlossen dagegen vorgehen zu müssen.

Das Video sorgte nach einem umstrittenen Einsatz französischer Zollbeamter in Italien am vergangenen Freitag erneut für Eklat. Französische Zollbeamte hatten im Bahnhof des italienischen Grenzortes Bardonecchia einen Nigerianer in die Büroräume einer Hilfsorganisation gebracht und die Abnahme eines Urintests verlangten, weil sie ihn des Drogenschmuggels verdächtigten.

Der französische Zoll beruft sich auf ein Abkommen von 1990, das die Nutzung der Einrichtung in dem Bahnhof erlaube. Die italienischen Behörden erklärten hingegen, die Einrichtung sei für die Franzosen nicht mehr zugänglich, weil diese nun von der Hilfsorganisation genutzt werde. Frankreich hat die Kontrollen an der Grenze zu seinem südlichen Nachbarn angesichts der zahlreichen über das Mittelmeer in Italien ankommenden Flüchtlinge deutlich verschärft.

apa

stol