Freitag, 02. September 2016

Millionen Beschäftigte in Indien im Streik

Mit einem Streik der Millionen wollen indische Gewerkschaften die Regierung in Neu Delhi im Streit um Mindestlöhne und Privatisierungspläne in die Knie zwingen. Die Organisatoren rechneten mit der Teilnahme von bis zu 150 Millionen Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes an dem 24 Stunden langen Ausstand, der am Freitag begann.

Die Streikenden fordern 18.000 Rupien Mindestlohn und eine umfassende Sozialversicherung.
Die Streikenden fordern 18.000 Rupien Mindestlohn und eine umfassende Sozialversicherung. - Foto: © APA/AFP

stol