Samstag, 14. November 2015

Mindestens 22 Tote bei Angriffen von Al-Shabaab in Somalia

Bei zwei Angriffen der Terrormiliz Al-Shabaab in Somalia sind mindestens 22 Menschen getötet worden. Wie ein hochrangiger Armeeangehöriger am Samstag mitteilte, griffen die Islamisten einen Stützpunkt in der südlichen Hafenstadt Kismayo an.

Foto: © LaPresse

Dabei seien neun Angreifer und sieben Soldaten getötet worden. Anwohner berichteten von mehrstündigen Feuergefechten. Das Militär hatte die Stadt 2012 von Al-Shabaab zurückerobert.

In Lafoole in der Nähe der Hauptstadt Mogadischu wurde ein Gebäude des Geheimdienstes zum Ziel der Angreifer, berichtete ein Sprecher der Lokalregierung. Dabei seien sechs Angreifer getötet worden. Die der Miliz nahestehende Radiostation Andalus berichtete indes, Al-Shabaab habe 25 Menschen bei den beiden Angriffen getötet.

Die Terrorgruppe, die Verbindungen zu Al-Kaida hat, verübt immer wieder Anschläge in Somalia, vor allem auf Regierungsgebäude und Hotels.

dpa

stol