Freitag, 09. März 2018

Mindestens ein Toter bei Anschlag nahe schiitischer Moschee in Kabul

Bei einem Anschlag in der Nähe einer schiitischen Moschee ist in der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens ein Mensch getötet worden. Das bestätigte am Freitag ein Mitarbeiter des Gesundheitsministerium, Wahidullah Madschroh.

Bei einem Anschlag in der Nähe einer schiitischen Moschee ist in der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens ein Mensch getötet worden.
Bei einem Anschlag in der Nähe einer schiitischen Moschee ist in der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens ein Mensch getötet worden. - Foto: © APA/AFP

Mindestens 5 Menschen seien verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Sender TV berichtete von mindestens fünf Toten. Nach Hinweisen auf sozialen Medien könnte die Zahl der Opfer weiter zu steigen. Wer hinter der Tat steckt, blieb zunächst unklar.

Die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat 2017 zahlreiche Anschläge auf schiitische Moscheen und Versammlungen verübt.

dpa

stol