Donnerstag, 06. Oktober 2016

Missachtung der Zweisprachigkeitspflicht: Sanktionen gefordert

Hinweisschilder auf öffentlichen Baustellen müssen zweisprachig abgefasst sein. Ist dies nicht der Fall, sind vom Gesetz Sanktionen vorgesehen. So steht es zumindest auf dem Papier. In der Praxis ist es jedoch oft so, dass die Verantwortlichen bei Missachtung der Zweisprachigkeitspflicht gar nichts zu befürchten haben, kritisiert die Süd-Tiroler Freiheit, und verweist auf einen aktuellen Vorfall in Kaltern.

Einsprachig-italienisch beschilderte Baustelle in Kaltern
Badge Local
Einsprachig-italienisch beschilderte Baustelle in Kaltern

stol