Freitag, 13. Mai 2016

Mit Authentizität zum Erfolg

Jahresversammlung der HGV-Ortsgruppe Latsch stattgefunden

HGV-Obmann Thomas Rinner.
Badge Local
HGV-Obmann Thomas Rinner.

Latsch – Die Mitglieder der Ortsgruppe Latsch des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) haben sich kürzlich im Gasthaus „Bergstation St. Martin“ zu ihrer Jahresversammlung eingefunden. Diskutiert wurde über die Mobilität und die Erreichbarkeit der Destination sowie über Authentizität als Erfolgsfaktor.

Obmann Thomas Rinner ging gleich zu Beginn auf die Wiederinbetriebnahme der Aufstiegsanlagen und des Gastbetriebes im Wandergebiet Tarscher Alm ein und erklärte, dass dadurch wieder ein wichtiges Zusatzangebot geschaffen wurde, das guten Zuspruch gefunden habe.Zudem hob er die Wichtigkeit der Erreichbarkeit für den Tourismus hervor. In diesem Zusammenhang erwähnte er auch, dass eine grenzüberschreitende Anbindung der Vinschger Bahn mit der Schweiz anzustreben sei. Darüber hinaus informierte er über die bevorstehende Reform der Tourismusorganisationen.

Gemeindereferentin Andrea Kofler erläuterte die Vorhaben der Gemeinde für das Jahr 2016 und betonte, dass zu einem erfolgreichen Tourismus Authentizität gehöre. Neben dem Zusammenhalt unter Touristikern, sei auch die Freude an der Arbeit mit den Gästen wichtig, zeigte sie sich überzeugt.

Verbandssekretär Helmuth Rainer ging auf die Bedeutung des Regionalflughafens Bozen ein und erklärte, dass diese Verkehrsinfrastruktur in der Gesamtheit der Südtiroler Mobilität eine bedeutende Rolle einnehme.

Im Fachteil der Versammlung referierte Veronika Mair, Mitarbeiterin der Abteilung IT /Online Marketing im HGV, über die Sichtbarkeit und die Vermarktung von Gastbetrieben über die neuen Medien und gab einige wertvolle Tipps.

HGV Pressedienst, Bozen

stol