Freitag, 01. Mai 2015

Mitgründer von spanischer Podemos-Partei tritt zurück

Einer der Mitgründer der linken spanischen Podemos-Partei, Juan Carlos Monedero, hat überraschend seinen Rückzug verkündet. Der 52-Jährige, bisher die Nummer drei an der Parteispitze, begründete den Schritt am Donnerstag mit Meinungsverschiedenheiten über die politische Ausrichtung.

Juan Carlos Monedero war einer der Mitbegründer der spanischen linksgerichteten Podemos-Partei
Juan Carlos Monedero war einer der Mitbegründer der spanischen linksgerichteten Podemos-Partei - Foto: © LaPresse

Er habe seine Entscheidung dem Parteichef Pablo Iglesias mitgeteilt, schrieb Monedero im Kurzbotschaftendienst Twitter. Es gebe „Spannungen im Herzen von Podemos“, sagte er dem Radiosender Cable zur Begründung.

Die aus einer Protestbewegung hervorgegangene Podemos-Partei war im vergangenen Jahr auf Anhieb ins Europaparlament eingezogen. Ebenso wie die griechische Regierungspartei Syriza lehnt Podemos die Spar- und Reformpolitik strikt ab, zu der sich die Regierungen in Madrid und Athen im Gegenzug für Hilfen internationaler Kreditgeber verpflichteten.

Umfragen ergaben aber zuletzt eine schwindende Unterstützung für Podemos. Am Jahresende wird in Spanien ein neues Parlament gewählt.

apa/afp

stol