Dienstag, 21. März 2017

Mittelschüler aus Sand in Taufers entdecken Gastgewerbe und Handwerk

Sand in Taufers – Dass es im Hotel- und Gastgewerbe und im Handwerk zahlreiche Berufsmöglichkeiten gibt, davon konnten sich kürzlich die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Sand in Taufers überzeugen. Die Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) und die Junghandwerker vom Wirtschaftsverband für Handwerk und Dienstleister lvh präsentierten im Rahmen der Berufsinformationskampagne in den Südtiroler Mittelschulen die praktischen Berufe im Hotel- und Gastgewerbe und im Handwerk.

Einige Jugendliche der Mittelschule Sand in Taufers in der Küche des Hotels Alpen Palace mit Chefkoch Andreas Schwienbacher.
Badge Local
Einige Jugendliche der Mittelschule Sand in Taufers in der Küche des Hotels Alpen Palace mit Chefkoch Andreas Schwienbacher.

Silvia Winkler von der HGJ gab den Schülern anhand einer Powerpoint-Präsentation und vier Kurzfilmen einen kurzen Einblick in die vielseitigen und kreativen Berufe im Hotel- und Gastgewerbe, die Karrierechancen und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in Südtirol. Nach dem einführenden Vortrag ging es zu den Hotelbesichtigungen ins Hotel Tubris, ins Hotel Feldmilla, ins Hotel Schwarzenstein und in das Hotel Alpen Palace.

Alle Hotels gewährten den Schülern einen Einblick in den Betrieb und führten sie durch die einzelnen Abteilungen, wo sie sich vor Ort bei den Gastwirtinnen und Gastwirten sowie den einzelnen Mitarbeitern über die Anforderungen und die Arbeiten im jeweiligen Beruf informieren konnten. „Die Berufe im Hotel- und Gastgewerbe sind sehr vielseitig, man ist ständig in Kontakt mit Gästen aus aller Welt und kann auch Berufserfahrungen im Ausland sammeln, dies ist besonders für junge Menschen interessant“, ist Hannes Gamper, HGJ-Obmann, überzeugt.

lvh-Mitarbeiterin Hannelore Schwabl referierte in einem interaktiven Vortrag über die zahlreichen Handwerksberufe, die in Südtirol an Ausbildungsorten im ganzen Land erlernt werden können und stellte den Jugendlichen die Internetplattform www.traumberuf.lvh.it vor, auf der sämtliche Informationen rund um die Handwerksberufe und deren Ausbildungswege angeführt sind. Die dritten Klassen besuchten abschließend verschiedene Handwerksbetriebe in der Umgebung. So wurde ihnen in der Tischlerei Steiner, der Schlosserei Schwärzer oder der Kfz-Werkstatt Schlossgarage gezeigt, wie spannend und abwechslungsreich ein Beruf im Handwerk sein kann.

Auch die Goldschmiedin Doris Gabrielli und der Fotograf im Fotostudio Karl zeigten den Schülern Kniffs und Tricks ihres Gewerbes. Die Konditorei Frischbrot in Mühlen und die Firma Gremes in Bruneck führten die Jugendlichen durch ihren Betrieb und gewährten ihnen Einblicke in die unterschiedlichen Sektoren der jeweiligen Berufssparte. Die Schüler, die sich für den Beruf des Maurers und Zimmerers interessierten, durften sogar eine Baustelle der Firma Unionbau erkunden. Sie hatten dabei die Möglichkeit, mit den Mitarbeitern über deren Erfahrungen zu sprechen und erhielten einen Überblick über die verschiedenen Arbeitsabläufe.

 

HGV, Bozen

stol