Donnerstag, 01. Juni 2017

Mittelschüler aus Schenna vor Berufswahl informiert

Schenna – Dass es im Hotel- und Gastgewerbe und im Handwerk zahlreiche Berufsmöglichkeiten gibt, davon konnten sich kürzlich die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Schenna überzeugen. Die Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) und der Wirtschaftsverband für Handwerk und Dienstleister lvh präsentierten im Rahmen der Berufsinformationskampagne in den Südtiroler Mittelschulen die praktischen Berufe im Hotel- und Gastgewerbe und im Handwerk.

Das Hotel- und Gastgewerbe bietet viele Berufsmöglichkeiten.
Badge Local
Das Hotel- und Gastgewerbe bietet viele Berufsmöglichkeiten.

HGJ-Koordinatorin Anna Ludwig gab den Schülern anhand einer Powerpoint-Präsentation und vier Kurzfilmen einen kurzen Einblick in die vielseitigen und kreativen Berufe im Hotel- und Gastgewerbe, die Karrierechancen und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in Südtirol.

Nach dem einführenden Vortrag ging es zu den Hotelbesichtigungen ins Hotel „Hohenwart“, um den Schülern einen Einblick in die Praxis zu geben. „Die Berufe im Hotel- und Gastgewerbe sind sehr vielseitig, man ist ständig in Kontakt mit Gästen aus aller Welt und kann auch Berufserfahrungen im Ausland sammeln, dies ist besonders für junge Menschen interessant“, ist HGJ-Obmann Hannes Gamper überzeugt.

Die interessierten Schüler lauschten erst gespannt dem Bericht von Hannelore Schwabl, Vertreterin der Junghandwerker im lvh, welche Perspektiven das Handwerk bietet, anschließend begaben sich auf Erkundungstour in verschiedene Betriebe, um einzelne Berufe besser kennen zu lernen.

So standen die Unternehmen Zimmerei Othmar Frei, Tischlerei Pichler Johann, Frisörsalon Irene's Haarecke und der Kosmetiksalon Hautnah der Waldner Tanja den neugierigen Jugendlichen Reden und Antwort und gaben interessante Einblicke hinter die Kulissen.

HGJ, Bozen

stol