Donnerstag, 07. Mai 2015

Mittelschule Schenna prämiert

Im Rahmen der Berufsinformationskampagne der Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) und der Junghandwerker vom Wirtschaftsverband für Handwerk und Dienstleister (lvh) wurden in den letzten Monaten an Südtirols Mittelschulen die zahlreichen Berufs- und Karrieremöglichkeiten in den praktischen Berufen vorgestellt.

Die Klasse 2B der Mittelschule Schenna mit Hannes Gamper, HGJ-Landesleitungsmitglied (rechts außen), Hannelore Schwabl, lvh-Mitarbeiterin (3. von link) und Professor Rudi Niederbacher (6. von links).
Badge Local
Die Klasse 2B der Mittelschule Schenna mit Hannes Gamper, HGJ-Landesleitungsmitglied (rechts außen), Hannelore Schwabl, lvh-Mitarbeiterin (3. von link) und Professor Rudi Niederbacher (6. von links).

An 55 Mittelschulen im Land haben beide Organisationen gemeinsam mit ehrenamtlichen Funktionären den Schülerinnen und Schülern die Vorzüge einer Ausbildung im Gastgewerbe und im Handwerk aufgezeigt. Ziel war es, die jungen Menschen ausführlich über Voraussetzungen, Ausbildungswege und Berufsfelder aufzuklären. „Mit der Informationskampagne an den Mittelschulen möchten wir die Jugendlichen über die kreativen und abwechslungsreichen Berufe im Hotel- und Gastgewerbe und im Handwerk informieren, um sie für die vielseitigen Möglichkeiten zu sensibilisieren“, sind sich HGJ-Obmann Anton Dalvai und Jasmin Fischnaller, Vorsitzende der Junghandwerker im lvh, einig.

Im Rahmen des Besuchs wurde ein Quiz zu den Berufen verteilt, dessen Sieger nun prämiert wurden. Unter allen teilnehmenden Klassen, welche das Quiz richtig ausgefüllt hatten, wurden insgesamt drei Geldpreise verlost. Die Klasse 2B der Mittelschule Schenna konnte alle Fragen richtig beantworten und verdiente sich somit eine Aufbesserung der Klassenkasse in Höhe von 200 Euro. „Wir freuen uns so über den Gewinn“, jubelte die glückliche Siegerklasse. Den Scheck überreichten Hannes Gamper, HGJ-Landesleitungsmitglied, und Hannelore Schwabl, Mitarbeiterin der Junghandwerker im lvh.

Sehr positive Rückmeldungen erhielten die HGJ und die Junghandwerker im lvh auch von Seiten der Direktoren und Professoren der Mittelschulen, die durch ihre aktive Unterstützung wesentlich zum Erfolg der Berufsinformationskampagne beigetragen haben.

HGV Pressedienst, Bozen

stol