Donnerstag, 01. März 2018

Mögliche Hackerattacke auf EU-Ministerien

Die russische Cyberattacke auf deutsche Regierungsstellen könnte nach Einschätzung eines Experten Teil eines größeren organisierten Spionageangriffs auf EU-Staaten sein. Das sagte der Leiter des Cyberspionage-Analyseteams bei der US-Sicherheitsfirma FireEye, Benjamin Read, der Zeitung „Welt” (Donnerstagsausgabe).

Hinter den Angriffen wird die Hackergruppe  APT28 vermutet. - Foto: APA
Hinter den Angriffen wird die Hackergruppe APT28 vermutet. - Foto: APA

stol