Freitag, 04. Dezember 2015

"MS Europa 2" ankert in der Hellenstainer

An der Brixner Landesberufsschule "Emma Hellenstainer" ist es seit einiger Zeit Brauch, Persönlichkeiten aus verschiedensten Sparten einzuladen, damit interessierte Schüler/innen mit ihnen sprechen und Fragen zum Werdegang und Berufsleben stellen können.

Interessierte Zuhörer/innen
Badge Local
Interessierte Zuhörer/innen

Anfang Dezember war Willy Leitgeb, Chefkoch auf dem Kreuzfahrtschiff „MS Europa 2“, zu Besuch in der Hellenstainer und stellte sich den Fragen der Schüler/innen.

Der weitgereiste Gast ist in Antholz aufgewachsen und hat seine Ausbildung an der Hellenstainer gemacht hat. Die ersten Erfahrungen als Koch machte er in Südtirol, danach in Hotels an der Adria, dann zog es ihn für kurze Zeit nach England und seit mittlerweile 15 Jahren ist er Küchenchef auf verschiedenen Kreuzfahrtschiffen. Er kennt viele Länder rund um den Globus und berichtete ausführlich über seine Arbeit auf dem Luxusliner.

Mit seinem 70köpfigem Team führt er auf dem Schiff sechs Restaurants. 24 Stunden am Tag wird in den Küchen, der Bäckerei und Konditorei gearbeitet, um den 500 Gästen rund um die Uhr kulinarisch etwas bieten zu können. Die Freude und Begeisterung an seinem Beruf waren sehr ansteckend und so mancher Schüler wird sich wahrscheinlich nach abgeschlossener Ausbildung um ein Praktikum auf hoher See bewerben.

Willy Leitgeb ermutigte die Jugendlichen dazu, unbedingt Erfahrungen im Ausland zu sammeln.  Er erklärte ihnen aber auch, dass die Arbeit auf einem Schiff mit Urlaub nichts zu tun hat. Die schönen Reiseziele und Landausflüge sind zusätzlicher Lohn für wirklich harte Arbeit.

 

Nach zwei Stunden, in denen er unzählige Fragen der Jugendlichen beantwortet hatte, machte er noch einen Abstecher in die Lehrküche zu seinen ehemaligen Fachlehrern Martin Lercher und Helmuth Rubner. Dann hieß es für Willy Leitgeb wieder „Leinen los“.

Landesberufsschule "Emma Hellenstainer, Brixen

stol