Montag, 26. Januar 2015

„Mütter, sperrt die Töchter ein!“

„Mütter, sperrt die Töchter ein, denn der Junggeselle ist unterwegs.“ Also schnappte sich Perkeos Junggeselle am Samstagabend in Salurn einen Strauß Rosen, seine Leiter und seinen Chor und sah nach, hinter welchen Salurner Fenstern Licht brannte.

Und immer schön leise, damit der Vater nichts hört! Foto: Udo Giacomozzi
Badge Local
Und immer schön leise, damit der Vater nichts hört! Foto: Udo Giacomozzi

Mutig erklimmt er seine Leiter und klopft an die Fenster der Jungfrauen, während der Chor Liebeslieder singt:  Es müssen schöne Zeiten gewesen sein, als furchtlose Burschen nachts die Leiter ans Fenster ihrer Angebeteten lehnten, die Holde das Fenster öffnete und ihren Prinzen einließ. 

 Und so statteten Perkeos „Maschggra“ den Salurnerinnen einen Besuch ab, überbrachten eine rote Rose und sangen ein Ständchen. Zwischendurch wurde die Tour der Frauenhelden zwar von den Laager Schnappviechern unterbrochen, am Ende aber versank Salurn in einem Meer von Liebesschwüren.

stol