Dienstag, 7. Mai 2019

Google lässt Assistenzsoftware direkt auf Smartphones laufen

Google ist ein Durchbruch bei der Entwicklung seines Sprachassistenten gelungen: Der Assistent kann jetzt lokal auf dem Smartphone laufen, statt zur Spracherkennung Aufnahmen ins Netz zu schicken. Das werde die Software bis zu zehn Mal schneller machen, berichtete der Internet-Konzern zum Auftakt seiner Entwicklerkonferenz Google I/O am Dienstag.

Google-Chef Sundar Pichai bei der aktuellen I/O-Konferenz Foto: APA (AFP/Getty)









stol