Donnerstag, 03. Juli 2014

Google sperrt auf Bitte von Goldman-Sachs brisanten E-Mail-Irrläufer

Goldman Sachs kann aufatmen: Google blockiert eine falsch adressierte E-Mail der US-Investmentbank mit hochvertraulichen Kundendaten. „Google ist unserer Bitte nachgekommen, den Zugang zu der Mail zu blockieren“, sagte Goldman-Sprecherin Andrea Raphael in der Nacht zum Donnerstag.

stol

Alle Meldungen zu: