Montag, 14. März 2016

Neue Masche von Internetbetrügern: Abzocke über Promi-Todesmeldungen

Leonardo DiCaprio ist tot, Rapper Kay One tödlich verunglückt, Charlie Sheen gestorben: In sozialen Netzwerken wie Facebook locken Betrüger Nutzer in die Falle, indem sie schlichtweg Märchen erfinden, wie den plötzlichen Tod eines Promis oder die Suche nach vermissten Mädchen. Sicherheitsexperten warnen vor organisierter Kriminalität, die die Emotionen der User ausnutzt.

Stefan Raab ist nicht tot: Die Meldung ist ein Fake.
Stefan Raab ist nicht tot: Die Meldung ist ein Fake.

stol