Mittwoch, 17. Januar 2018

Smartphones vor Temperaturschwankungen schützen

Wenn es draußen kalt ist, gehört das Smartphone in eine warme Tasche. So werden unterwegs Temperaturschwankungen vermieden. Bekommt das Telefon Wärme und Kälte im Wechsel ab, kann sich im Inneren Kondenswasser bilden und zu Störungen und Schäden führen, warnt der IT-Verband Bitkom.

Smartphones leiden auch unter der Kälte.
Smartphones leiden auch unter der Kälte. - Foto: © shutterstock

Auch das Touch-Display kann unter Kälte leiden und möglicherweise schlechter funktionieren.

Gegen schnelles Abkühlen bei der Nutzung im Freien helfen auch Schutzhüllen, insbesondere aus isolierenden Materialien wie Neopren oder Filz.

dpa

stol