Freitag, 24. August 2018

Nach Trump-Tweet: Südafrika bestellt US-Diplomaten ein

Nach der Einmischung von US-Präsident Donald Trump in die Debatte um eine Landreform in Südafrika hat das dortige Außenministerium den Geschäftsträger der US-Botschaft einbestellt. Außenministerin Hon Lindiwe Sisulu wollte die Unzufriedenheit der Regierung und Bevölkerung über den „auf falschen Informationen basierenden Tweet“ des US-Präsidenten zum Ausdruck bringen, hieß es in einer in der Nacht zu Freitag (Ortszeit) veröffentlichten Mitteilung des Ministeriums auf Facebook.

US-Präsident Donald Trump mischt sich die Debatte der Landreform in Südafrika ein.
US-Präsident Donald Trump mischt sich die Debatte der Landreform in Südafrika ein. - Foto: © shutterstock

stol