Freitag, 22. April 2016

„Nachtcafé“ in Toblach

Die Gruppe „Nachtcafé“ bewegt sich virtuos zwischen Folk, Jazz und italienischer Liedermacherkunst und verzaubert mit eigenen poetischen Texten.

Nachtcafè FOLK
Badge Local
Nachtcafè FOLK

Nach ihrem Debütalbum „Nachtcafé“ (2010) hat die Band ihr zweites Album „Uomini e no“ (2015) herausgebracht. „Uomini e no“ steht für ein Album in hoher Klangqualität und großer Tiefe und bietet allen Musikliebhabern, die mehr als nur nebenbei unterhalten werden wollen, ein Fest kognitiver Sinne: einnehmend, emotional und nachhaltig.

“Der Titelsong besticht mit wunderschönem Chorgesang und einem tollen Arrangement. Nachtcafé machen akustische Musik, die man kaum in eine Schublade stecken kann, italienische Canzone mit Einflüssen aus Worldmusic, Folk und Jazz”.
(Folkworld.de)

"Musiker, die mit ihrem Gemisch aus Folk und Jazz in italienischer Sprache wie ein verborgenes Juwel in der nahezu unbekannten Südtiroler Musikszene funkeln." (Bayrischer Rundfunk)

"Instrumentaler Reichtum, forsches Spiel, druckvoller, komplexer Rhythmus, hochmelodische Kompositionen und der mitreißende, eindrucksvolle Gesang in Solostimmen wie im Chor sind frei von Klischees oder altbekannten Strukturen und enorm beeindruckend." (ragazzi-music.de)

Am Freitag, 29. April "Nachtcafè" erstmals im Spiegelsaal des Kulturzentrums Grand Hotel Toblach zu Gast!
WANN? 29.04.2016, 20 Uhr
WO? Kulturzentrum Grand Hotel Toblach

Kulturzentrum Grand Hotel , Toblach

stol