Freitag, 31. März 2017

NATO will Irak stärker im Anti-IS-Kampf unterstützen

Die NATO weitet ihren Einsatz zur Unterstützung irakischer Sicherheitskräfte aus. Die Außenminister der Bündnisstaaten beschlossen am Freitag, künftig auch Sanitätssoldaten auszubilden.

Die NATO weitet ihren Einsatz zur Unterstützung irakischer Sicherheitskräfte aus.
Die NATO weitet ihren Einsatz zur Unterstützung irakischer Sicherheitskräfte aus. - Foto: © LaPresse

Zudem sollen NATO-Experten bei der Instandhaltung von irakischen Panzern und anderen Kampffahrzeugen helfen.

„Das ist gut für die Sicherheit des Irak und gut für die Sicherheit der NATO“, kommentierte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Die NATO bildet seit einiger Zeit wieder Sicherheitskräfte im Irak aus, um diese fitter für den Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) zu machen. Zuletzt wurden Soldaten unter anderem darin geschult, Sprengfallen zu entschärfen.

apa/dpa

stol