Montag, 02. Januar 2017

Naturbahnrodel-Weltcup in Latsch

Am Samstag, 7. Jänner, hat auf der Gumpfrei-Rodelbahn bei der Tarscher Talstation oberhalb von Latsch die 2. Weltcup-Etappe stattgefunden. Die Final-Läufe wurden als spektakuläre Nachtrennen ausgetragen.

Die Final-Läufe wurden als Nachtrennen bei Flutlicht ausgetragen.
Die Final-Läufe wurden als Nachtrennen bei Flutlicht ausgetragen.

Die Besucher durften sich auf volles Programm freuen, wenn sich die besten Naturbahnrolder der Welt in Tarsch messen. 

Heimsiege gab es bei den Herren und Damen zu bejubeln. Seriensieger Patrick Pigneter entschied auch die 2. Weltcup-Etappe in Latsch für sich. Bei den Damen siegte Evelin Lanthaler aus dem Passeiertal. Und auch im Teambewerb jubelten die Südtiroler. 

Die Finalläufe wurden als spektakuläre Nachtläufe am Samstagabend ausgetragen. 

In der neu errichteten Zielarena konnten die Rennen live über einen Großbildschirm verfolgt werden. Für Speis, Trank und gute Stimmung war bestens gesorgt. 

STOL war dabei und zeigt die besten Bilder. 

 

stol