Freitag, 02. September 2016

NDR-Journalistin äußert sich zu Flüchtlingen

Ein Jahr nach ihrem viel beachteten Kommentar in den „Tagesthemen“ hat sich die NDR-Journalistin Anja Reschke erneut zum Thema „Flüchtlinge" geäußert – und wieder deutliche Reaktionen hervorgerufen.

Die Journalistin Anja Reschke äußerte sich erneut zum Thema „Flüchtlinge". - Foto: Facebook
Die Journalistin Anja Reschke äußerte sich erneut zum Thema „Flüchtlinge". - Foto: Facebook

In einem Kommentar im ARD-Magazin „Panorama“ beklagte die 43-Jährige am Donnerstagabend einen Stimmungswechsel in Deutschland. „Diejenigen, die nichts tun als motzen und hetzen, bestimmen heute den Ton.“

Menschen, denen das Schicksal von Flüchtlingen nahegehe, würden als „Willkommensklatscher“ und „linke Gutmenschen“ verhöhnt. Die Reaktionen auf der „Panorama“-Facebook-Seite waren überwiegend positiv.

dpa

stol