Dienstag, 03. März 2015

Nemzows Lebensgefährtin wieder in der Ukraine

Die ukrainische Lebensgefährtin des ermordeten russischen Oppositionellen Boris Nemzow ist wieder zurück in ihrem Heimatland.

Foto: © LaPresse

Ganna Durizka, die nach eigenen Angaben tagelang gegen ihren Willen in Moskau festgehalten worden war, traf am späten Montagabend am Flughafen in Kiew ein.

Die 23-Jährige ist die Hauptaugenzeugin des Mordes an Nemzow. Der Kreml-Kritiker war am späten Freitagabend in Moskau erschossen worden.

Durizkas Anwalt Wadim Prochorow sagte vor Journalisten, seine Mandantin brauche nun Ruhe. Sie war mit Nemzow unterwegs, als dieser auf einer Brücke unweit des Kremls mit mehreren Schüssen in den Rücken getötet wurde.

Nach eigenen Angaben wurde der 23-Jährigen seit dem Verbrechen die Ausreise aus Moskau verweigert. Sie sagte dem russischen Oppositionssender Doschd am Montag, sie sei nicht verdächtig und habe deshalb „das Recht, Russland zu verlassen“. Sie habe der Polizei bereits alles gesagt, was sie wisse.

apa/afp

stol