Donnerstag, 09. Juni 2016

Neue Details zu Pannen bei Präsidentenwahl in Österreich

Die FPÖ hat weitere Details zu Pannen bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich präsentiert. Nach Darstellung der Rechtspopulisten wurde der äußere der beiden Umschläge der Briefwahlstimmen gesetzwidrig in 120.000 Fällen bereits am Wahltag geöffnet.

Dieter Böhmdorfer, Rechtsbeistand der FPÖ, hat am Mittwochabend neue Zahlen zu den angeblichen Pannen bei der Bundespräsidentenwahl genannt.
Dieter Böhmdorfer, Rechtsbeistand der FPÖ, hat am Mittwochabend neue Zahlen zu den angeblichen Pannen bei der Bundespräsidentenwahl genannt. - Foto: © APA

stol